Archiv des Autors: Maren Hofmann

Absage Kinderkurse bis Ende des Schuljahres

Liebe Eltern, liebe Kinder, aufgrund der aktuellen CoVid19-Situation müssen wir leider alle Kinderkurse bis zum Ende dieses Schuljahres ersatzlos absagen. Für die Kurse, die jetzt entfallen, werden natürlich keine Kursgebühren eingezogen. Die Kurse, die bislang stattgefunden haben, werden nur anteilig belastet. Dass wir die Kurse absagen müssen, tut uns sehr leid – gerade auch weil wir wissen, dass in diesen Zeiten die Kinder ihre Freunde vermissen und die Kinderkurse immer viel Spaß machen. Daher wollen wir auch im nächsten Schuljahr ein schönes Kinderkursprogramm für euch zusammenstellen. 

Viele Grüße und bleibt alle gesund!

Alma Steinbach, Ulrike Grüninger, Angela Rifino, Inga Franz, Katja Adelmann und Helga Schindewolf – Euer Kinderkursteam Förderverein HQS

FSJ´ler dringend gesucht

Für das kommende Schuljahr 20/21 sucht die Hans-Quick-Schule dringend einen engagierten Menschen, der ein Freiwilliges Soziales Jahr an einer tollen Schule verbringen möchte. Es erwartet Dich eine muntere Schulgemeinde mit rund 250 Kindern und einem engagierten Schulteam. Wenn Du gut mit Kindern im Grundschulalter umgehen kannst, dich sozial engagieren und wertvolle Erfahrungen sammeln möchtest, dann bist du an der HQS genau richtig!

Ansprechpartnerin an der HQS ist Nicole Pfeiffer.

„Tag des Respekts“ an den Grundschulen und weiterführenden Schulen der nördlichen Bergstraße

Verbindendes Symbol des Schulnetzwerkes

Ein respektvoller und achtsamer Umgang miteinander stehen am 18. September ganz besonders im Fokus. An diesem Tag begehen die Grundschulen und weiterführenden Schulen der nördlichen Bergstraße den „Tag des Respekts“. Eigens für diesen Tag wurde ein verbindendes Symbol für die teilnehmenden Schulen entwickelt.

Die Klassen der Hans-Quick-Schule gestalten individuelle Aktionen rund um das Thema Respekt. Die Schülerinnen und Schüler können sich am Aktionstag das verbindende Symbol auf die Hand stempeln. Zudem wird ein gemeinsames Kunstwerk erstellt, welches als dauerhaftes Zeichen für Wertschätzung und Achtung in der Schule wirken wird.

Der Förderverein unterstützt den Aktionstag finanziell gemäß dem Motto „Fördern erweitert das Spektrum“.