Archiv der Kategorie: Allgemeines

Erfolgreiche Spendenaktion zur Ausstattung der Schülerinnen und Schüler mit Endgeräten

„Auf die Förderer ist Verlass“ titelte das Darmstädter Echo in seinem Artikel vom 21.11.2020 über den Förderverein der Hans-Quick-Schule Bickenbach. Anlass des Artikels war die Spendenübergabe der Bäckerei Ihr guter Liebig an die Kinder der Hans-Quick-Schule Bickenbach. Die Bäckerei hatte sich entschieden, die gesenkte Mehrwertsteuer nicht unmittelbar an ihre Kunden weiterzugeben, sondern stattdessen mit dem angesparten Betrag gemeinnützige Vereine zu unterstützen. Unser Förderverein konnte überzeugen und war glücklicher Empfänger einer Spende von 2.475 Euro! Herzlichen Dank!

Wofür die Spende genutzt werden sollte, fragte Christopher Liebig. Schnell war klar, dass v.a. zwei Themen dringlich sind: die Unterstützung der Schule bei der Digitalisierung sowie die Neugestaltung des Schulhofes nach Ende der Baumaßnahmen im nächsten Jahr.

Zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich bereits der erneute Lockdown ab, während sich durch die langwierigen Prozesse mit Bund, Land und Schulbehörden zur digitalen Ausstattung der Schule noch keine sichtbaren Erfolge abzeichneten. Für eine schnelle und unbürokratische Unterstützung initiierte der Förderverein gemeinsam mit dem Schulleitungsteam sowie der IT-Beauftragten Frau Tauber eine Bedarfsanalyse für alle Schülerinnen und Schüler der Hans-Quick-Schule. Verbunden mit der Idee, im Sinne einer nachhaltigen Nutzung gebrauchte Geräte als Spendengeräte zu gewinnen, um diese an Kinder ohne verfügbares Endgerät weiterzugeben, kam der Stein ins Rollen. Es entwickelte sich eine unglaubliche Welle der Hilfsbereitschaft!

Viele Eltern stellten entweder ein Spendengerät oder ihr Knowhow für die Neubespielung der Geräte zur Verfügung. Der Aufruf über den örtlichen Gewerbeverein fiel ebenfalls auf fruchtbaren Boden. So spendete die Firma FS GmbH mit Sitz in Bickenbach spontan 5 neue Tablets für die Schülerinnen und Schüler. Die Firmeninhaber Frau und Herr Ranisch gehörten zu den Gründungsmitgliedern des Fördervereins, die mittlerweile erwachsenen Kinder besuchten ebenfalls die Hans-Quick-Schule. Für die Beiden war es eine Herzensangelegenheit, sofort zu unterstützen. Dafür gilt Ihnen unser großer Dank. Auch dem AWO Ortsverband Bickenbach kam unsere Aktion zu Ohren und unterstützt die Ausstattung der Schülerinnen und Schüler mit einer Geldspende von 2.000 Euro! Herzlichen Dank dafür.

Früher als erwartet ist es durch das große persönliche Engagement der Schulleitung und von Frau Tauber gelungen, noch kurz vor den Weihnachtsferien alle Kinder mit einem Microsoft Office365 Zugang auszustatten. Damit ist es nun möglich, sich auf freiwilliger Basis an digitale Unterrichtsmethoden heranzutasten und auszuprobieren. Ein großer Schritt für die gesamte Schulgemeinschaft!

Trotz dieser Welle der Hilfsbereitschaft bestand noch eine Lücke zwischen Bedarf und zur Verfügung stehender Endgeräte. Unser Bürgermeister Markus Hennemann hat sich der Sache persönlich angenommen und trug diese auf politischer Ebene weiter. So sind wir derzeit im persönlichen Austausch mit dem Landrat Herrn Schellhaas, der uns seine Unterstützung fest zugesagt hat. Er konnte unseren Förderbedarf erfolgreich bei der Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt anbringen, die einen besonderen Schwerpunkt in der Kinder- und Jugendarbeit setzt unter dem Motto „Stärken fürs Leben“. Auch hier wurde schnell und unbürokratisch entschieden und uns erwartet nun eine weitere großzügige Geldspende, für die wir uns von ganzem Herzen bedanken.

Die Weihnachtsferien werden wir nutzen, um die Spendengeräte einzusammeln, auf Funktionstüchtigkeit zu prüfen, diese teilweise neu zu bespielen und an die Familien weiter zu verteilen. Dank der großzügigen Spenden und mit Hilfe Ihrer Mitgliedsbeiträge können wir die noch fehlenden Endgeräte beschaffen und unser oberstes Ziel erreichen – nämlich alle Kinder, denen bisher kein Endgerät für digitales Lernen zur Verfügung steht, bis zum Ende der Weihnachtsferien mit einem Endgerät auszustatten. Ohne die große Solidarität und die Bereitschaft vieler Menschen, im Rahmen ihrer jeweiligen Möglichkeiten mitzuhelfen, hätten wir das Vorhaben in der Kürze der Zeit nicht verwirklichen können. Dafür gilt Ihnen allen unser großer Dank!

Es berührt uns sehr, wie sehr wir uns auf Sie als Förderin, Spender, Mitglied, Freund oder Verbundene verlassen können und Ihnen allen das Recht unserer Kinder auf eine zukunftsfähige Ausbildung und eine Chancengerechtigkeit am Herzen liegt. Denn wenn jeder mithilft, wird niemand zurück gelassen – welch wunderbares Beispiel dafür, was gesellschaftlicher Zusammenhalt bewirkt!


Absage Kinderkurse bis Ende des Schuljahres

Liebe Eltern, liebe Kinder, aufgrund der aktuellen CoVid19-Situation müssen wir leider alle Kinderkurse bis zum Ende dieses Schuljahres ersatzlos absagen. Für die Kurse, die jetzt entfallen, werden natürlich keine Kursgebühren eingezogen. Die Kurse, die bislang stattgefunden haben, werden nur anteilig belastet. Dass wir die Kurse absagen müssen, tut uns sehr leid – gerade auch weil wir wissen, dass in diesen Zeiten die Kinder ihre Freunde vermissen und die Kinderkurse immer viel Spaß machen. Daher wollen wir auch im nächsten Schuljahr ein schönes Kinderkursprogramm für euch zusammenstellen. 

Viele Grüße und bleibt alle gesund!

Alma Steinbach, Ulrike Grüninger, Angela Rifino, Inga Franz, Katja Adelmann und Helga Schindewolf – Euer Kinderkursteam Förderverein HQS

FSJ´ler dringend gesucht

Für das kommende Schuljahr 20/21 sucht die Hans-Quick-Schule dringend einen engagierten Menschen, der ein Freiwilliges Soziales Jahr an einer tollen Schule verbringen möchte. Es erwartet Dich eine muntere Schulgemeinde mit rund 250 Kindern und einem engagierten Schulteam. Wenn Du gut mit Kindern im Grundschulalter umgehen kannst, dich sozial engagieren und wertvolle Erfahrungen sammeln möchtest, dann bist du an der HQS genau richtig!

Ansprechpartnerin an der HQS ist Nicole Pfeiffer.

„Tag des Respekts“ an den Grundschulen und weiterführenden Schulen der nördlichen Bergstraße

Verbindendes Symbol des Schulnetzwerkes

Ein respektvoller und achtsamer Umgang miteinander stehen am 18. September ganz besonders im Fokus. An diesem Tag begehen die Grundschulen und weiterführenden Schulen der nördlichen Bergstraße den „Tag des Respekts“. Eigens für diesen Tag wurde ein verbindendes Symbol für die teilnehmenden Schulen entwickelt.

Die Klassen der Hans-Quick-Schule gestalten individuelle Aktionen rund um das Thema Respekt. Die Schülerinnen und Schüler können sich am Aktionstag das verbindende Symbol auf die Hand stempeln. Zudem wird ein gemeinsames Kunstwerk erstellt, welches als dauerhaftes Zeichen für Wertschätzung und Achtung in der Schule wirken wird.

Der Förderverein unterstützt den Aktionstag finanziell gemäß dem Motto „Fördern erweitert das Spektrum“.

JHV: Neuer Vorstand gewählt

Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Hans-Quick-Schule hat am 27. Mai 2019 einen neuen Vorstand gewählt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Nadine Meyer – 1. Vorsitzende
Dr. Alexander Reinfeldt – 2. Vorsitzender
Dr. Alexander Bode – Kassenwart
Dirk Liepe – Beisitzer
Maren Hofmann – Beisitzerin

Ausgeschieden aus dem Vorstand sind damit Christoph Lippok (1. Vorsitzender), Stefan Neumann (2. Vorsitzender), Dr. Friedrich Teltschik (Kassenwart) und Matthias Edel (Beisitzer).

Zuwendungen in der Vorweihnachtszeit

Der Förderverein freut sich sehr über die Zuwendungen, die uns in diesem Jahr wieder in der Vorweihnachtszeit erreicht haben.

Mehr uns mehr ist es in Unternehmen üblich, Geschäftspartnern keine Weihnachtsgeschenke mehr zukommen zu lassen, sondern dafür gemeinnützige Organisationen und Vereine zu unterstützen.

Der Förderverein der Hans-Quick-Schule kann in diesem Jahr auch von dem sozialen Engagement von mehreren Unternehmen aus Bickenbach und drumherum profitieren. Dafür sagen wir: „Danke!“

Eines dieser Unternehmen ist der Bergsträßer Hard- und Software-Spezialist Computer 73 aus Bickenbach. Das Unternehmen steht also dem Förderverein nicht nur mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um Anschaffungen im digitalen Umfeld geht. So wurden beispielsweise Tablets für die Medienarbeit an der Hans-Quick-Schule bei Computer 73 beschafft. Computer 73 ist auch darüber hinaus ein guter Partner vor Ort, der die Arbeit des Fördervereins auch finanziell unterstützt.

Eine weitere Zuwendung haben wir von dem Bickenbacher Dienstleistungsunternehmen Office Management GbR erhalten.

Eine schöne Tradition ist es mittlerweile auch, dass die Raiffeisenbank Nördliche Bergstraße eG aus Mitteln ihres Gewinn-Sparvereins Vereine und Organisationen aus der Region unterstützt. Auch hier war der Förderverein der Hans-Quick-Schule in diesem Jahr wieder unter den Spendenempfängern.

Wir sagen im Namen der gesamten Schulgemeinde: Herzlichen Dank für die großzügigen Spenden. Wir versprechen, dass das Geld zum Wohl der Schülerinnen und Schüler sowie der gesamten Schulgemeinde eingesetzt wird.

Mehr Kommunikation, mehr Transparenz

Der Förderverein der Hans-Quick-Schule Bickenbach e.V. war bislang nur als ein Unterpunkt auf der Homepage der Schule und mit einer eigenen Seite auf Facebook vertreten. Nun gehen wir einen Schritt weiter und bauen eine eigene Webpräsenz auf.

Den Link auf der Homepage der Schule wird es auch weiterhin geben. Die eigene Visitenkarte im Netz ist allerdings ein wesenticher Aspekt der Öffentlichkeitsarbeit. Hier können wir in direkten Kontakt mit unseren Mitglieder, Förderern und Sponsoren treten.

Aus diesem Grund haben wir uns Ende 2013/Anfang 2014 auf den Weg gemacht, ein entsprechendes Angebot zu entwickeln, das wir nun mit Stolz präsentieren.

Scheuen Sie sich nicht, uns Lob und Verbesserungsvorschlägen zu übermitteln. Selbstverständlich ist es so auch einfacher für Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen und sich mit Ihren Ideen einzubringen. Wir freuen uns drauf.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit diesem Angebot vertraut zu machen.